Nierfeld Strategie & Management Consulting GmbH begleitet Traditionsunternehmen und Start-Ups bei der digitalen Transformation

Was bedeutet digitale Transformation?

Die Digitale Transformation oder auch „Digitaler Wandel“ bezeichnen einen fortlaufenden, in digitalen Technologien begründeten Veränderungsprozess, der die gesamte Gesellschaft und besonders auch Unternehmen betrifft.
Dabei gibt es die Dimensionen der Leistungserstellung, das Leistungsangebot und die Kundeninteraktion.
In allen Dimensionen sind wir ihr Partner, um die komplexen Herausforderungen und technischen Fragestellungen zu definieren und stellen bei unseren Strategien und Produktideen den Erfolg Ihres Unternehmens und ihre Kunden mit Leidenschaft und Expertise in den Mittelpunkt.
Nierfeld Strategie & Management Consulting GmbH steht für kundenorientierte, innovative und skalierbare Prozessoptimierung und – erneuerung und navigiert Sie durch die digitalen Herausforderungen im Wandel von Zeit und Mediennutzungsverhalten in Verknüpfung der analogen Welten.

Unsere Kompetenz und Expertise für Ihren Erfolg! Wie tun wir das?

Strategie

Was ist Ihr Ziel?

Strategische Beratung funktioniert nur komplett individuell - es gibt nicht die eine Blaupause

Tageseaktualität bindet viel Ressource und schlägt immer Strategie, deshalb kann äußere Sachlichkeit hilfreich beim Definieren, Konzeptionieren und Implementieren sein.

Aus der Klarheit der Werte und der Strategie ist ein viel schnelleres Handeln in heutigen Zeiten von Nöten, da Strategien ein flexibleres Handeln aufgrund von Auswirkungen auf gesellschaftliche und geschäftliche Bereiche in ihrer Planbarkeit erfordern. Wir helfen Ihnen dabei, diese zielgerichtet auszuarbeiten und zu formulieren.

Wo stehen Sie heute?

Wie zukunftsorientiert sind Sie heute schon aufgestellt? Hierbei geht es nicht allein um technische Fragestellungen. Für uns gilt es ihren Kunden und sein Verhalten in den Fokus zu stellen. Das agile anspruchsvolle und komplexe Nutzerverhalten zu analysieren und in den Mittelpunkt der Überlegungen zu stellen.
 
Eine maximierte digitale Performance ist für wettbewerbs- und zukunftsorientierte Unternehmen unerlässlich. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre digitalen Prozesse zu optimieren und transparenter zu gestalten. Als Zielsetzung gilt es aus generierten Unternehmens- und Marketingkennziffern eine Bewertung vorzunehmen. Aus Transparenz, Erfahrungen und ständigem Modellieren managen sie und wir Mitarbeiter und Kunden um die Wertschöpfungskette zu optimieren und ihre Geschäftsergebnisse zu steigern. Wir stellen ihr Unternehmen digital auf. Vom Status Quo, dem strategischen Konzept und durch den Prozess des Roll Out in der Umsetzung.

Haben Sie das richtige Team?

Führung von Unternehmen und Mitarbeitern haben sich extrem gewandelt. Leadership ist gefordert. Das beinhaltet nicht mehr das reine Treffen und Durchsetzen von Entscheidungen, sondern erfordert vielmehr das Vorangehen mit Visionen, inhaltlicher Kompetenz und Expertise, Charisma und empathisches Projektmanagement. Nur so erreichen sie es, die unternehmerische Zukunft sicherzustellen.
Kaufen Sie dieses Know-How skalierbar kostenbewusst und auf Projektbasis für Ihre ganz individuellen Bedürfnisse ein.
Dass die Arbeitskosten in Deutschland sehr hoch sind ist kein Geheimnis, wie hoch sie sind, wird selten genau erfasst.
Ein Consultant, Projektmanager oder Imterimsmanager wird ausschließlich für die Einsatztage, die er tatsächlich auch erbringt, bezahlt. Ist er nicht für den Auftraggeber tätig, wird er auch nicht honoriert. Dass er sich in der fakturierten Einsatzzeit zu 100% auf die Bewältigung der ihm übertragenen Aufgaben konzentriert, ist selbstredend. Beim Festangestellten werden durch das Gehalt auch arbeitsfreie Tage (Urlaubstage, Feiertage, Gehaltsfortzahlung im Krankheitsfall, Weiterbildung) kompensiert. Zusätzlich sind in der Festanstellung Sonderzahlungen (vermögenswirksame Leistungen, Urlaubsgeld, 13. Gehalt, Boni, Prämien) sowie vorherige Honorare für Personalberater zu berücksichtigen. Ebenso schlagen Aufwendungen für Vorsorgeeinrichtungen (Kranken- und Sozialversicherung, Arbeitslosenversicherung, betriebliche Altersvorsorge) und sonstige Personalzusatzkosten (Unfallversicherung, Aus- und Weiterbildung, Betriebsratsumlage) zu Buche. Hinzu kommen Kosten für „Arbeitsmittel“ wie Firmenwagen, Mobiltelefon und Laptop. Ein Interim Manager bringt diese üblicherweise in sein Mandat ein. An den Auftraggeber werden ausschließlich die Spesen, die im Rahmen seines Mandats anfallen (Anreisen und Übernachtung – soweit nötig), weiter berechnet. Nicht zuletzt erhöht die Dauer der Weiterbezahlung bei Freistellung nach Kündigung das Kostenbudget eines angestellten Managers gewaltig, ohne dass hier noch mit einer produktiven Arbeitsleistung gerechnet werden kann.

Gehen sie mit uns neue Wege. Wir schaffen Lösungen für Herausforderungen. Unsere Motivation ist ihr Erfolg. Kontaktieren Sie uns unverbindlich mit Ihrem Anliegen oder Ihrer Anfrage.

Menü